Herzlich willkommen auf der Internetseite des
TSV Neubiberg/Ottobrunn e.V. Abteilung Tischtennis

Abteilungsleitung: Manfred Hösl, eMail: abteilungsleiter@tischtennis-neubiberg.de, Tel: 089 / 6 37 96 32

Spieler gesucht!

Du bist neu in Neubiberg, München oder der Umgebung und suchst eine neue Tischtennisheimat? Unter Training findest Du alle nötigen Informationen zu Trainingszeiten / -ort und Ansprechpartner.

Kinder und Jugend

Liebe Eltern,
leider haben wir bzgl. des Kindertrainings unsere Kapazitätsgrenze erreicht und können derzeit keine weiteren Kinder aufnehmen. Wenn Sie dennoch Interesse an unserer Jugendarbeit haben, können Sie gern Jugendleiter Imran Anwar kontaktieren. Sie finden seine Kontaktdaten unter Training bzw. können ihm über das Kontaktformular eine Nachricht senden.

Hobbyspieler aufgepasst!

Du möchtest gerne Tischtennis spielen, hast aber keine Ambitionen am Mannschaftsspielbetrieb teilzunehmen? Auch dann bist Du uns herzlich willkommen. Wir haben hierfür für die laufende Saison einen eigenen Hobbyspielertag eingerichtet. Immer samstags treffen sich die Hobbyspieler unter der Leitung von Johannes Roschinsky zum Tischtennis. Wenn Du daran Interesse hast, dann wende Dich bitte vorher per Mail an Johannes oder sende ihm eine Nachricht über das Kontaktformular. Die telefonische Erreichbarkeit findest Du hier.

Letzter Artikel

Zweite mit wichtigem Sieg
Die zweite Mannschaft drohte zuletzt in der Tabelle abzurutschen und sich den Abstiegsplätzen zu nähern. Am vergangenen Freitag stand ein wichtiges Spiel gegen den drittletzten der Tabelle, den TSV Grünwald an.

Das Hinspiel wurde 7:9 verloren, insofern war auch im Rückspiel wieder mit einer spannenden Partie zu rechnen, zumal Ulrike Jennert die Mannschaft in Richtung der Ersten verlassen hatte und Neuzugang Amer Buljubasic noch nicht richtig in Form ist.

Die Anfangsdoppel verliefen zunächst ernüchternd. Sowohl die Paarung Dany/Bernd als auch Amer/Oliver verloren knapp im fünften Satz. Lediglich das Doppel Herrmann/Georg konnte überzeugen, brauchte hierfür jedoch auch fünf Sätze.

In den Einzeln gin es ausgeglichen weiter. Dany konnte im vorderen Paarkreuz gewinnen, Bernd im unteren. Im mittleren Paarkreuz erzielten Oliver und Herrmann Siege, so dass nach der ersten Einzelrunde wenigstens schonmal ein 5:4-Vorsprung auf dem Tableau stand.

In der zweiten Einzelrunde platzte dann endlich bei Amer der Knoten. Dass er technisch ein hervorragender Spieler ist, hat er in den vorherigen Spielen schon gezeigt. Am Freitag hielten aber auch die Nerven und so kam Amer zum lang ersehnten ersten Einzelsieg. Da auch Dany gewann stand es somit schon 7:4. Herrmann hatte danach seinem Gegner wenig entgegenzusetzen. Dafür gewann Oliver wieder in fünf Sätzen, nachdem im unteren Paarkreuz Georg verloren und Bernd gewonnen hatte.

Der 9:6-Sieg war hart erkämpft. Insgesamt wurden neun der fünfzehn Spiele erst im fünften Satz entschieden. Letztlich spielt das aber keine Rolle. Die zweite Herrenmannschaft liegt nun wieder mit fünf Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz auf dem fünften Tabellenplatz und hat damit einen wichtigen Schritt zum Klassenerhalt vollzogen.