Herzlich willkommen auf der Internetseite des
TSV Neubiberg/Ottobrunn e.V. Abteilung Tischtennis

Abteilungsleitung: Manfred Hösl, eMail: abteilungsleiter@tischtennis-neubiberg.de, Tel: 089 / 6 37 96 32

Nächster wichtiger Termin

08.06.2015 Ranglistenbesprechung Saison 2015 / 2016

Letzte News

Spieler gesucht!

Du bist neu in Neubiberg, München oder der Umgebung und suchst eine neue Tischtennisheimat? Unter Training findest Du alle nötigen Informationen zu Trainingszeiten / -ort und Ansprechpartner.

Kinder und Jugend

Liebe Eltern,
sowohl für das Montag- als auch für das Freitagtraining sind wieder Plätze frei. Sollte Ihr Kind Interesse am Tischtennissport haben, bitten wir Sie, in jedem Fall vorher mit dem Jugendleiter in Kontakt zu treten. Sie finden seine Kontaktdaten unter Training bzw. können ihm über das Kontaktformular eine Nachricht senden. Kinder, die unangemeldet zum Training erscheinen, können aus versicherungstechnischen Gründen NICHT teilnehmen!
Zufallsbild (Klick zur Galerie):

Letzter Artikel

Vierte ist Verlierer und Gewinner zugleich
Datum: 19.04.2015 Autor: OC
Am Freitag hatte unsere vierte Herrenmannschaft den Gegner von Bayern München zu Gast. Es war das letzte Spiel der Saison und wie es das Schicksal wohl wollte, sollte es auch das entscheidende Spiel um die Meisterschaft sein. Unsere Vierte stand mit drei Minuspunkten vor Bayern (vier Minuszähler) auf Platz eins der Liga. Ein Unentschieden war also notwendige Voraussetzung für die Meisterschaft.

Auf Neubiberger Seite waren Gordon, Hans, Katrin und Sebastien angetreten. In den Anfangsdoppeln wurde ein 1:1 erreicht. Katrin und Gordon zeigten eine starke Leistung und gewannen souverän. Sebastien und Hans verloren leider unglücklich im fünften Satz.

In den Einzeln zeigten sich dann große Unterschiede in den Paarkreuzen der beiden Mannschaften. Während im oberen Paarkreuz alle vier Partien an Bayern gingen, konnten Sebastien und Katrin im unteren Paarkreuz die Punkte für uns holen.

Nach den Einzeln stand es somit 5:5 und die Schlussdoppel mussten die Entscheidung bringen. Hier zeigten die Bayern etwas mehr Nervenstärke und konnten beide Doppel für sich entscheiden. Mit dem Endstand von 5:7 war zwar die Meisterschaft verloren, unsere Vierte kann sich dennoch als Gewinner fühlen, denn als Zweiter der Liga steigt sie in die dritte Kreisliga auf und erreichte damit das vor der Saison gesteckte Ziel. Herzlichen Glückwunsch!