Herzlich willkommen auf der Internetseite des
TSV Neubiberg/Ottobrunn e.V. Abteilung Tischtennis

Abteilungsleitung: Manfred Hösl, eMail: abteilungsleiter@tischtennis-neubiberg.de, Tel: 089 / 6 37 96 32

Nächster wichtiger Termin

01.09.2016 Wanderung auf dem Meraner Höhenweg

Letzte News

Spieler gesucht!

Du bist neu in Neubiberg, München oder der Umgebung und suchst eine neue Tischtennisheimat? Unter Training findest Du alle nötigen Informationen zu Trainingszeiten / -ort und Ansprechpartner.

Kinder und Jugend

Liebe Eltern,
leider haben wir bzgl. des Kindertrainings unsere Kapazitätsgrenze erreicht und können derzeit keine weiteren Kinder aufnehmen. Wenn Sie dennoch Interesse an unserer Jugendarbeit haben, können Sie gern Jugendleiter Imran Anwar kontaktieren. Sie finden seine Kontaktdaten unter Training bzw. können ihm über das Kontaktformular eine Nachricht senden.
Zufallsbild (Klick zur Galerie):

Letzter Artikel

Markus Weber verteidigt Titel
Insgesamt 20 Spieler, soviel wie noch nie, hatten sich zur Einzelkonkurrenz angemeldet
Vom 20.-27. Juni fanden an drei Trainingstagen die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen im Einzel und Doppel statt. Wie in den letzten Jahren wurde dabei ein Turnier nach dem Schweizer System ausgetragen, in dem der Computer nach einem bestimmten Schlüssel Paarungen zusammenstellt. Im Einzel wurden insgesamt sieben Runden gespielt, im Doppel sechs. Um allen einen Anreiz zu bieten, in Ihrer Leistungsstärke einen Erfolg verbuchen zu können, wurde am Ende in drei verschiedenen Leistungsklassen gewertet, wobei die Zugehörigkeit zu einer der Leistungsklassen durch den TTR-Wert des Spielers bestimmt wurde.

In Abwesenheit von zweien der neuen Spieler - Benjamin Naujoks und Christoph Eichenseer waren im Einzel verhindert - hatte Markus Weber relativ leichtes Spiel. Lediglich Bernd Schuderer aus der zweiten Mannschaft konnte ihn etwas ärgern und bis in den fünften Satz zwingen. Am Ende hatte Markus 7:0 Siege und nur fünf verlorene Sätze auf dem Konto womit er seinen Titel souverän verteidigte.

Für die Überraschung der Meisterschaft sorgte dieses Jahr Thomas Lange. Er hatte in der letzten Saison durchwachsen gespielt, viele Punkte verloren und war daher zur Rückrunde von der zweiten in die dritte Mannschaft gewechselt, wo er langsam wieder aufblühte. Im Turnier zeigte er mit Siegen gegen Dany Brletic und Oliver Christ, dass er es noch kann. Mit 6:1 Siegen belegte er in seiner Leistungsklasse II klar den ersten Platz und wäre bei einer Wertung in der Leistungsklasse I sogar dort auf dem zweiten Platz gelandet.

In der Leistungsklasse III konnte Johann Bauer überzeugen, der vier seiner sieben Spiele für sich entschied. Im Doppelwettbewerb war es in der Leistungsklasse I äußerst knapp. Alle drei Paarungen hatten am Ende 5:1 Siege auf dem Konto und so entschied das Satzverhältnis über die Titelvergabe. Hier hatte die Paarung Weber/Eichenseer die Nase vorn und kann sich über die Meisterschaft freuen. In den beiden anderen Leistungsklassen gewannen die Paarungen Chhetri/Nedelea und Hurler/Heuberger.

Sämtliche Ergebnisse können unter den folgenden Links abgerufen werden:
Einzel Spielübersicht
Einzel Turnierplatzierung
Doppel Spielübersicht
Doppel Turnierplatzierung
Ergebnisse nach Leistungsklassen

Hier gibt es noch ein paar weitere Fotos vom Turnier